home
18 Aug
Weinwissen
1 Juni 2017

Der Weintypen-Test - Für eine leichtere Orientierung

Weiß, rosé oder rot? Lieber leicht und frisch? Darf er eine pikante Säure haben oder eher cremig und geschmeidig sein? Gerne schön schwer und strukturiert? Oder doch lieber richtig schön süß? Vielleicht doch eher ein bisschen mehr ins trockene? Es gibt so viele leckere Getränke, neben Wein schafft auch ein kühles Bier oder ein herber Gin-Tonic für Erfrischung. Gerade jedoch bei der Auswahl des Weins sieht selbst ein echter Kenner manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Neben drei unterschiedlichen „Weinfarben“ gibt es die Unterschiede zwischen eher trockenen oder auch süßen Weinen. Und selbst unter den trockenen Weinen gibt es „leichte und spritzige“ oder „schwere und gehaltvolle“. Wenn es dann noch zur Auswahl des passenden Weins für das wochenendliche 3-Gänge-Menü geht, kommt so mancher ins Straucheln und wirft das Handtuch. Damit euch das nicht passiert und damit ihr ganz einfach euren ganz persönlichen Geschmack finden könnt, gibt es hier unseren exklusiven Wein-Typen-Test:

Damit ihr schon vorab mal schauen könnt, welcher tolle Bordeaux-Wein eigentlich für euch passen könnte, geht es hier zur aktuellen Selektion. Also, bitte bei der Weinauswahl nicht verzagen, sondern Bordeaux fragen. 

MEHR ENTDECKEN

Die Kunst des Verkostens
Weinrouten
Unser Terroir