12 Rezeptideen für 12 Monate
Food
Januar 26, 2022

12 Rezeptideen für 12 Monate

2022 ist da und wir sind guter Dinge, dass dieses ein tolles Jahr werden wird. Für viele ist jetzt der Moment, in dem man sich überlegt, was man in der nächsten Zeit alles erreichen möchte, wie man besser leben und mehr genießen kann. Wir finden, das große Glück befindet sich oft in den kleinen Dingen, weshalb wir euch an dieser Stelle gern 12 Gerichte – nämlich eines für jeden Monat – vorstellen möchten, natürlich mit der passenden Weinempfehlung. Gutes Essen, leckerer Wein – diese Kombination ist nicht selten der Schlüssel für die schönsten Momente im Leben.

Januar – marinierter Blumenkohl aus dem Ofen

Die Spatzen pfeifen es seit dem ersten Tag des Jahres von den Dächern –  der Januar ist der Monat an dem sich mehr Leute als sonst vegan ernähren, da sie am sogenannten „Veganuary“, also dem veganen Januar, teilnehmen. Genau genommen heißt das, sie verzichten 31 Tage lang auf Fleisch und tierische Produkte, was einfacher ist, als man denken könnte. Wir inspirieren hier gerne, was spannende neue Rezepte sein könnten und haben diesmal für euch einen leckeren, raffiniert marinierten Blumenkohl, der im Ofen gebacken wurde.

Dazu passt ein trockener Bordeaux Weißwein, zum Beispiel der Malesan, dessen auffälliges Holz und fruchtige Noten ein besonders samtiges Gefühl im Mund hinterlassen.

Februar – Pilzrisotto

Februar – Valentinsmonat! Als romantisches Gericht können wir ein Pilzrisotto absolut empfehlen, denn hiermit kann man den Partner mit relativ wenig Aufwand groß beeindrucken. Sowohl geschmacklich, als auch für das gute Gefühl ist ein Risotto immer eine perfekte Wahl. Mindestens genauso wichtig für ein gelungenes Candle-Light Dinner ist aber auch der richtige Wein. Hier darf man sich keine Fehler erlauben, doch wie immer gilt – was schmeckt, passt.

Auch wenn unsere erste Wahl hier auf einen trockenen Bordeaux Weißwein, wie zum Beispiel einen Grand Theâtre fallen würde, könnte man auch einen Bordeaux Rosé, zum Beispiel einen Château Perayne, dazu servieren. Auch Rotweinfans sollen auf ihre Kosten kommen – ihnen können wir einen Château Penin Cabernet Franc wärmstens empfehlen.

 

März – Spaghetti mit Bärlauchpesto und Ofengemüse

Im März ist nicht nur Frauentag, es ist auch Saisonstart für frischen Bärlauch! Es macht also Sinn die Beiden zu verbinden und eurer Mom, Schwester oder Freundin in diesem Monat etwas Gutes zu tun. Am besten geht das immer noch über eine Einladung zu einem selbstgekochten Essen und wir glauben mit den Bärlauchpesto-Spaghetti mit Ofengemüse könnt ihr so richtig punkten.

Aber auch der richtige Wein will ausgewählt sein! Unsere Wahl fällt an dieser Stelle auf einen Tutiac Bordeaux Classique Weißwein, wer es lieber Rosé mag, wäre mit einem Château de Kressmann wunderbar beraten.

April – Spinatlasagne

Ofengerichte sind uns oft die Liebsten, weil sie viel Geschmack für relativ wenig Aufwand liefern. Habt ihr schon einmal eine vegetarische Lasagne gekocht? Hier gibt es viele Herangehensweisen, aber wir mögen Spinatlasagne besonders gern. Ein tolles Gericht für einen selbst, die ganze Familie oder Besuch und ein wahres Gedicht zu einem fruchtigen und geschmeidigen Bordeaux Rotwein.

Wir würden euch hier einen Charles Beylot Biowein ans Herz legen oder auch einen Château Fleur La Mothe aus dem Médoc.

Mai – Muscheln in Weißwein-Sahne-Sauce

Moules-Frites, also Muscheln und Pommes, ist ein absoluter Klassiker auf der Karte vieler französischer Restaurants und im Gegensatz zu vielen anderen Ländern wird in Frankreich meist nicht nur ein Teller oder eine Schale mit Muscheln serviert, sondern gleich ein ganzer Topf. Dazu gibt es entweder frisches Baguette oder Pommes, aber selbstverständlich sollte hier auch ein Glas Bordeaux Weißwein nicht fehlen.

Wir empfehlen ein Glas Entre-Deux-Mers dazu, zum Beispiel die Cuvée von Château Tuileries du Puy oder auch einen Singulier.

Juni – mit Gemüse gefüllte Süßkartoffel

Wir erklären den Juni zum Backkartoffel Monat! Ob normal und mit einfachem Kräuterquark, oder als Süßkartoffel mit einer Hackfüllung oder wie in unserem Fall mit verschiedenen Gemüsen und Guacamole – deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Gefüllte Backkartoffeln eignen sich zudem nicht nur perfekt als leichter Lunch, sondern sind auch eine tolle Beilage für die ersten lauen Abende im Garten oder auf dem Balkon, mit den besten Freunden oder dem Partner. Für unsere vegane Variante empfehlen wir einen Château de l’Hôspital Bordeaux Weißwein.

Juli – Gebratenes Fischfilet zu Kartoffeln und grünen Bohnen

Wer es gesund und dennoch lecker mag, greift sicher gern hin und wieder zu Fisch, und wir sind da keine Ausnahme. Egal ob man ein solches Gericht in einem Restaurant irgendwo an der Küste zu sich nimmt, oder es ganz normal zu Hause kocht, so ein Fischgericht kann ganz sicher deine Laune heben.

Eine Weinempfehlung haben wir natürlich auch wieder – ein Château Rauzan D’Espagne Entre-deux-Mers Weißwein kommt hier gerade recht. Auch ein Bordeaux Rosé begleitet dieses Gericht ganz wunderbar. Hier würden wir auf einen Château Vignol Rosé setzen.

August – Gefüllte Spinatcrepes

Crêpes sind das ultimative französische Gericht und eignen sich längst nicht nur als süße Zwischenmahlzeit oder Dessert. Der Franzose füllt seine salzigen Crêpes gern mit Schinken und Käse, wir haben uns in diesem Fall für Camembert und Salami, aber auch für Tomatensalat und Pesto entschieden. Eine wunderbare Idee für die nächste Dinnerparty ist es, einen Teller voller Crêpes auf den Tisch zu stellen, sowie verschiedene Toppings, so dass sich jeder sein Gericht nach den eigenen Vorlieben frei zusammenstellen kann.

Hierzu passt ein fruchtiger Bordeaux Rotwein, der die Leichtigkeit der Crêpes gut zu spiegeln weiß. Wir würden einen Château Pouroutou Cuvée Eliane oder einen Les Légendes de Rouge dazu servieren.

September – Aprikosen Crumble

Etwas ungewöhnlich in dieser Auflistung ist unser Gericht für den September, denn hier handelt es sich eigentlich eher um einen Kuchen, nämlich einen Aprikosen-Streußelkuchen. September ist auch der letzte Monat in dem Aprikosen noch frisch im Laden zu kaufen sind, bevor der Saisonwechsel sie aus den Obstregalen verbannt. Fruchtig, herbstlich, lecker, ist so ein Crumble und schnell geht er auch. An einem verregneten Sonntagnachmittag gibt es vielleicht nichts Besseres.

Zum Crumble würden wir empfehlen einen Dessertwein zu wählen, zum Beispiel einen Gourmandise Château La Rame der Appellation Sainte-Croix-du-Mont. Wer es lieblich und nicht ganz so süß mag, dem würden wir einen Château Vignol Blanc Doux servieren.

Oktober – Cremige Pilzpfanne

Es ist Herbst und das bedeutet weniger Salate und lieber mehr Deftiges. Im Supermarkt darf jetzt wieder mehr Käse, Sahne und Co gekauft werden, das gehört zur Gemütlichkeit einfach dazu. Außerdem gehen jetzt viele in den Wald um Pilze zu sammeln, die in unserer Pilzpfanne dann besonders aromatisch wirken. Ganz egal ob deine Pilze aus dem Laden oder dem Unterholz kommen, so eine cremige Pilzpfanne schmeckt perfekt zu Klößen, Pasta oder einfach zu frischem Baguette.

Die passende Weinbegleitung könnte hier ein Château Malbec, oder auch ein Château Le Crock sein.

November – Kürbisravioli

Mit saisonalem Gemüse macht man nie etwas falsch, mit ihnen bleiben deine Rezepte frisch und innovativ. November ist der Monat von Thanksgiving und Kürbisse befinden sich an jeder Ecke. Zauber dir eine mit Kürbis gefüllte Ravioli Pasta und serviere sie mit brauner Butter, Kürbisstreifen aus dem Ofen und etwas angebratenem Spinat. Serviert ein Glas Grand Bateau Weißwein dazu und genießt in vollen Zügen.

Dezember – Käsemakkaroni

Dezember ist DER Wohlfühlmonat des Jahres und das sollte sich auch in den Gerichten widerspiegeln, die es in diesen Tagen auf den Tisch schaffen. Ein absoluter Klassiker und doch immer wieder reich an Potential ist der amerikanische Export der Käsemakkaroni, auch Mac’n Cheese genannt. Maximal cremig und gemütlich und einfach wunderbar zu einem Glas Bordeaux Rotwein. Probiert das Nudelgericht mit einem Dourthe N°1 Bordeaux Rotwein oder auch einem Château Bel Air Perponcher.

 

Haben wir euch Hunger gemacht? Wir hoffen euch konnten diese Kombinationen ein wenig inspirieren und ihr startet weiterhin optimistisch ins neue Jahr. Wer Lust hat noch mehr tolle Weinempfehlungen von uns kennenzulernen, kann sich in unserer Top 50 umschauen, hier warten noch viele weitere fantastische Weine darauf, von euch entdeckt zu werden.

 

 

DISCOVER MORE

3 leckere Wege den Wein in die Wei(h)nacht zu bringen

„Bordeaux Day 2022“ im Doppelpack: Besuchen Sie uns in Hamburg und Frankfurt

Bordeaux 2022 – Partner des deutschen Weinhandels