Rezept: Tarte au citron
Food
März 22, 2022

Rezept: Tarte au citron

Vor einer Weile haben wir euch auf unserem Instagramkanal gefragt, ob ihr Lust habt auf das Rezept zu diesem Bild:

Die Antwort war mehr als eindeutig – Deutschland hat Lust auf Tarte au Citron! Das lassen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und deswegen kommt hier auch ohne Umschweife das leckere Rezept!

 

Für den Boden braucht ihr: 

120 g gesalzene Butter
45 g feinster Zucker
1 Ei
200 g Mehl
1,5 EL Zitronensaft
Etwas Butter zum Einfetten

Für die Füllung benötigt ihr:

7 Eier
300 g feinster Zucker
225 ml Schlagsahne
3 Zitronen
1 EL Puderzucker

Los geht’s:

Für den Boden mixt ihr erstmal die 120g Butter mit 45g Zucker zusammen. In einer kleinen Schüssel verrührt ihr ein Ei und messt dann genau 35g davon ab. Den Rest hebt ihr für später auf. Das abgemessene Ei, das Mehr und den Zitronensaft mixt ihr jetzt mit eurer Butter-Zuckermischung zusammen bis ein fester Teig entsteht. Knetet ihn zu einem glatten Ball, wickelt ihn in Frischhaltefolie ein und lasst ihn 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Jetzt ist der Teig bereit ausgerollt zu werden und in die eingefettete Kuchenbodenform eingepasst zu werden. Wenn alles eingepasst und überstehender Teig abgeschnitten wurde stellt ihr die Form nochmal 30 Minuten in den Kühlschrank.

Heizt den Ofen auf 180°C vor und rollt den Teig  2 – 2,5 mm dünn auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus (ca. 26 – 27 cm). Left jetzt eine Tarteform mit dem Teig aus und schneidet eventuell überstehende Ränder ab. Mit einer Gabel den Teigboden einstechen und anschließend für circa 20 Minuten gold-braun backen.

Während der fertig gebackene Boden auskühlt, könnt ihr die Füllung zubereiten!

Zuerst trennt ihr 2 Eigelbe ab und mixt diese zusammen mit 5 weiteren Eiern und 300g Zucker. Jetzt kommt 225ml Schlagsahne hinzu sowie der Abrieb und der Saft von 3 Zitronen.

Gebt diese Mischung in den Boden und backt das Ganze für 30 Minuten bei 180 Grad. Wenn es fertig und abgekühlt ist, hübscht ihr euren Kuchen noch mit etwas Puderzucker auf.

 

Weinbegleitung:

Zu einem fantastischen Kuchen passt nur ein fantastischer Wein und tatsächlich passen verschiedenste Bordeauxweine zu einer Tarte au Citron. Der Klassiker, ein trockener, fruchtiger Bordeaux Blanc, z.B. ein Singulier aus Entre-deux-Mers oder auch ein Tutiac Bordeaux Blanc Classique.

Wer Roséweine liebt, der sollte einen Château Perayne dazu probieren und für alle Crémantliebhaber, kann man einen Malesan Crémant de Bordeaux brut nur wärmstens empfehlen.

Viel Spaß beim Nachbacken und Einstimmen auf einen sonnigen Frühling!

 

 

 

 

DISCOVER MORE

OenoBordeaux-App: gratis unterhaltsames Weißwein-Wissen per Fingertipp

Rezept: Kürbiswaffeln

Deutsche Winzer in Bordeaux: Stephan Graf von Neipperg