home
20 Oct
Tourismus
28 Oktober 2016

Allerlei Gründe für einen Urlaub in Bordeaux

Bordeaux - Mekka für Weinliebhaber, Studentenstadt und geistiges Zentrum im französischen Südwesten. Sie wurde 2015 zur „European Best Destination“ gewählt, ist die bevorzugte „Cité“ der Franzosen und machte den vierten Platz auf der Siegerliste der Studentenstädte.

Auch die drei Sterne-Köche - Gordon Ramsay, Joël Robuchon und Philippe Etchebest wurden vor weniger als einem Jahr von der Stadt verzaubert und haben sich dort niedergelassen.

Mit ihrem hellen Stein und dem historischen Stadtzentrum, das seit 2007 zum UNESCO-Kulturerbe zählt, besitzt dieser Ort magnetische Anziehungskraft! Mit Bordeaux verbindet man zunächst oft erstklassige, schwere Barrique-Rotweine. Tatsächlich aber hat die Cité und die ganze Region um die weltbekannte Wein-Stadt noch viel mehr zu bieten als hervorragende Weine aller Farben. Wir stellen euch einige gute Gründe vor, um für einen Urlaub oder Kurztrip nach Bordeaux zu fahren. 

1. Lonely Planet hat entschieden: Bordeaux als bestes Reiseziel für 2017

Manchmal sollte man einfach auf den Rat von denjenigen vertrauen, die wirklich Ahnung haben von dem, was sie tun. Gemeint ist der - vor allem unter jungen Leuten und Entdeckern beliebte - Reiseführer "Lonely Planet". Dieser hat kurzum die südwest-französische Stadt zum besten Reiseziel für 2017 ernannt und somit sogar Kapstadt aus dem Rennen gekickt. Genau heißt es: "Die Top Stadt 2017 ist Bordeaux. Die Metropole an der französischen Atlantikküste verfügt über alte Prachtbauten, moderne Architektur am Garonne-Ufer und grossartige Restaurants. Der Wein der legendären Region spielt natürlich auch immer eine Rolle: Der hoch aufragende, geschwungene Glasturm der Cité du Vin ist ein neues Wahrzeichen der Stadt." Und somit kommen wir zum zweiten Grund...

 2. Cité du Vin – Ein interaktives Museum für Genießer aus aller Welt

Ein weiteres, ganz besonderes Ereignis in Bordeaux war die Eröffnung des „Cité du Vin“ im Juni 2016 – ein interaktives Museum, welches dem Besucher einen informativen 360° Einblick in die Welt des Weins ermöglicht. Dieses Projekt verzaubert all unsere Sinne und ist weltweit einzigartig. Seit dem 1. Juni hat das interessante Museum für euch geöffnet! Kommt jederzeit für einen Besuch vorbei und erfahrt einiges über den Weinbau in Bordeaux, die Arbeit im Weinkeller, die Rolle der einzelnen Akteure auf dem Château und im Handel. Zudem könnt ihr alles über die Aromen-Vielfalt erfahren, was ihr je wissen wolltet und diese sogar "ertasten, erriechen und erschmecken"!

3. Schlafen für jeden Geldbeutel - verzauberte Châteaus und stylische B&B's

Die Weinstadt hat übrigens neben allerlei Aktivitäten und Genuss-Explosionen auch luxuriöse, sowie erschwingliche Übernachtungsmöglichkeiten zu bieten. Von Châteaus am Rande der Weinregion bis zu futuristischen Konzepthotels oder Bed and Breakfast's im Stadtkern – für jedes Budget ist etwas dabei.

4. L’École du Vin – Der Informative Kurs für Hobby-Winzer und Weinfans

Wie wäre der Besuch einer Weinschule? In der „École du vin de Bordeaux“ erfährt man einiges über die Kunst der Assemblage und sogar wie diese richtig angewandt wird. Ihr bekommt also die Chance euch ein ganz persönliches Lieblings-Cuvée zu erstellen. Auf Sandys Blog „confiture de vivre“ findet ihr einen kleinen Einblick und Details. 

5. Der Citypass für Bordeaux – Schlüssel zur Stadt

Mit dem Bordeaux Metropole Citypass seid ihr sparsam unterwegs und habt unter anderem die Möglichkeit, alle Transportmittel der Stadt zu nutzen, kostenlos 20 Museen zu besuchen und eine Panoramarundfahrt durch die Stadt zu unternehmen. Hier gibt es mehr Infos dazu. 

6. Lokale Köstlichkeiten rund um Bordeaux

Für die Feinschmecker und Genießer gibt es in und um Bordeaux eine Vielzahl von lokalen und traditionellen Spezialitäten zu entdecken. Genießt doch zum Beispiel die köstlichen Macarons von Nadia Fermigier in der Altstadt von Saint-Émilon.

7. Buntes Marktreiben und ausgelassene Shopping-Touren

Das wird viele Frauen- und Weinliebhaber-Herzen höher schlagen lassen, denn Bordeaux lädt wunderbar zum Einkaufen und Bummeln ein. Von Edel-Boutiquen, Antiquitätengeschäften, Galerien und natürlich gut sortierten Weinhandlungen gibt es in Sachen Shopping viel zu entdecken. Auch die zahlreichen Wochenmärkte, bei denen es frisches Obst und Gemüse und lokale Köstlichkeiten zu erstehen gibt, laden zum Bummeln ein.

8. Kulinarische Genüsse in den Restaurants von Bordeaux

Eine Stadt, die in weniger als einem Jahr drei Sterne-Köche anlockte, hat in der Gastronomie-Szene so einiges zu bieten. Tatsächlich kommen hier die Gourmets königlich auf ihre Kosten! Entdeckt die Genusswelt von Bordeaux auf einem sonntäglichen Markt-Spaziergang oder in einem der exklusiven Restaurants von Bordeaux! 

9. Ein Wine – Tasting auf einem Château

Und natürlich darf in der Weinstadt schlechthin ein umfangreiches Wine - Tasting natürlich nicht fehlen. Sucht euch aus einer Vielzahl von tollen Châteaus, ein schönes Weingut heraus und informiert euch bei einer Weinprobe über die Historie und die Weine des Guts.

10. Let's party - Lasst die Korken knallen

Für die Feierlustigen unter euch: Die schöne Studentenstadt bietet viel Luxus, Dekadenz und allerlei Genuss für den anspruchsvollen Gaumen! Aber, wo eben auch so viele Studenten leben, internationale Gäste zusammenkommen und viele Franzosen Urlaub machen und entspannen, geht es auch heiß her: Schwingt das Tanzbein, lasst die Korken knallen und feiert bis in die Nacht: Beispielsweise im Comptoir du Jazz, wo ihr zu soften Jazz-Klängen den Abend ausklingen lassen könnt. Die zehn besten Etablissements in Bordeaux findet ihr hier

Einige gute Gründe, um im ganz spontan nach Frankreich ins schöne Bordeaux zu reisen. Wir empfehlen einfach die sieben Sachen zu packen und auf Entdeckungsreise zu gehen - Bon voyage!

Lesen Sie auch

  • Allerlei Gründe für eine Reise nach Bordeaux

MEHR ENTDECKEN

Die Kunst des Verkostens
Weinrouten
Unser Terroir