Rezept: Gebackene Hähnchenbrustfilets in Tomatensauce mit Kichererbsen
Food
August 28, 2019

Rezept: Gebackene Hähnchenbrustfilets in Tomatensauce mit Kichererbsen

Auch wenn man es den Temperaturen noch nicht anmerkt, so mancher Baum verrät schon, dass der Herbst nur darauf wartet uns alle wieder aus den Parks und Strandbädern nach Hause zu schicken, um dort bei einem netten Glas Bordeaux Rotwein das ein oder andere kulinarische Highlight auf den Tisch zu zaubern. Uns ist das Recht, wir freuen uns schon auf gemütliche Kochabende mit den Liebsten und das Ausprobieren verschiedener Rezepte.

Wo wir auch schon beim Thema wären, denn wir wollen euch heute ein simples und doch grandioses Rezept vorstellen, was die Leichtigkeit des Sommers mit der Behaglichkeit des Herbstes ideal kombiniert. Und als wäre das nicht Grund genug um es auszuprobieren – es schmeckt ganz hervorragend zu Bordeaux Rotwein…

Für 4 Portionen braucht ihr:
  • 4-5 Hähnchenbrustfilets
  • 250g Kirschtomaten
  • 400g (1 Dose) Kichererbsen (abgetropft)
  • 5 geriebene Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprikapulver (scharf)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL gemahlener roter Pfeffer
  • 4 Stangen frischer Koriander

Pesto:

  • 1-2 Bund Basilikum
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 100 ml gutes Olivenöl.
Zubereitung:
  1. Heizt den Ofen auf 220°C vor und fettet eine großzügige Ofenform mit etwas Olivenöl ein.
  2. In einer großen Schüssel mixt man Öl, Knoblauch, Paprika, roten und schwarzen Pfeffer sowie Salz zusammen.
  3. Nachdem ihr die Hähnchenbrustfilets in die Backform gelegt habt, reibt ihr es mit der Marinade ein.
  4. Gebt anschließend die Kichererbsen, die Tomaten und den Koriander in die Schüssel, in der zuvor die Marinade war und wälzt alles mit den Händen, damit sich das verbleibende Öl mit den Zutaten verbindet.
  5. Kippt jetzt den Schüsselhalt um die Hähnchenbrustfilets herum und backt das Ganze circa 30 Minuten im Ofen.
  6. Für das Pesto einfach Basilikum mit Knoblauch und Öl im Handmixer vermischen und über die Filets träufen. Das fertige Gericht passt gut zu Reis oder Baguette.

Weinbegleitung: Das Wunderbare an diesem Gericht ist nicht nur die einfache Zubereitung und der fantastische Geschmack, es harmoniert auch ganz wunderbar mit einem Bordeaux Superieur Rotwein, der auch einen ganz normalen Mittwoch Abend zu einem kleinen Wochenhighlight macht. Wir empfehlen euch einen Château Panchille oder auch einen Le Coq de Ramage.

Bleibt uns nur noch euch „Guten Appetit“ zu wünschen!

DISCOVER MORE

Enveloppé (umhüllt)

Glossar J

Herb

Glossar C

Weinrouten

Our terroir