3 geniale Rezepte für Gemüsepasta
Food
August 12, 2019

3 geniale Rezepte für Gemüsepasta

Deutschland liebt Pasta, soviel ist Fakt. Eine Studie erhob sogar einst, dass Spaghetti Bolognese das Lieblingsgericht der Deutschen sei! Ganze Bücher lassen sich über das Thema Pasta füllen und ein Kapitel steuern wir heute dazu, es geht nämlich um Pasta, die eigentlich keine ist: Nudeln aus Gemüse.
Der ein oder andere wird an dieser Stelle vermutlich die Nase rümpfen und den Impuls verspüren weiterzuklicken, aber nicht so schnell! Denn mit der richtigen Sauce und Zubereitung, können Gemüsenudeln ein absolutes Fest der Sinne verursachen und ganz nebenbei noch einen wertvollen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung leisten. Bist du offen für was Neues? Dann lies weiter…

.

1. Rote-Beete-Nudeln in Feta-Sahne-Sauce

Rote Beete sind wahre Alleskönner im Gemüseregal. Sie halten den Blutdruck niedrig, sind eine exzellente Eisenquelle und können sogar Krebs vorbeugen. Rote-Beete-Nudeln sind ein wunderbarer und unkomplizierter Weg sie in euren Speiseplan zu integrieren.

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Bund Grünkohl (Stengel entfernen und klein hacken)
  • 500g / 3-4 Rote Beete Knollen
  • 50g Fetakäse
  • 100ml Sahne
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben
  • 2 EL gehackte und geröstete Wallnüsse

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 220°C vor.
  2. Massiere 1 EL Olivenöl in den Grünkohl ein, bevor du ihn auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech für 5 Minuten im Ofen kross backst.
  3. Rote-Bete-Knollen schälen und mit einem Spiralschneider zu Gemüsenudeln schneiden.
  4. Erhitze einen weiteren EL Olivenöl in einer Pfanne und dünste die Rote Beete-Nudeln circa 5 Minuten lang darin, bis sie al dente sind.
  5. In einem kleinen Topf und auf mittlerer Hitze rühre die Sahne mit dem zerbröckelten Fetakäse zusammen, bis alles eine Masse ergibt. Salze nach Geschmack.
  6. Serviere die Nudeln auf einem Teller mit den Grünkohlchips als Beilage. Gib die Sauce über die Nudeln und verteile die gerösteten Walnüsse darauf.

Weinbegleitung:

Mit einem geschmeidigen und fruchtigen Bordeaux Rotwein ist man bei diesem Gericht gut beraten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Michael Lynch oder einem Kressmann Monopole?

 

2. Zucchininudeln mit Garnelen

Die meisten unter euch werden vermutlich schon mit dem Begriff Zoodles in Berühung gekommen sein, denn auch in Restaurants erfreut sich diese Pastaalternative zunehmender Beliebtheit. Wer es einmal probiert weiß, wie sättigend und lecker diese Variante sein kann. Bei uns gibt es heute Zoodles mit Garnelen…

Zutaten:

  • 3 mittelgroße Zucchini
  • 500g Garnelen, frisch oder aufgetaut
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 El Zitronensaft
  • 1 TL Paprika (scharf)
  • 1 Prise Chiliflocken
  • frische Petersilie, gehackt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schneide die Zoodles mit deinem Gemüseschneider und breite sie danach auf einem Papierhandtuch aus. Gib etwas Salz darüber und rolle sie ein, damit sie an Feuchtigkeit verlieren. Währenddessen kannst du dich um die Garnelen kümmern.

  2. Schwenke die Garnelen in einer Mischung aus Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chiliflocken. Erhitze anschließend eine große Pfanne auf mittlerer Stufe und zerlasse einen TL Butter und einen TL Olivenöl darin. Gib die Garnelen dazu und lass sie kochen bis sie leicht braun angebraten sind.

  3. Leg die Garnelen auf einen Teller und gib Knoblauch und Zitronensaft in die Pfanne bevor du die Zoodles hinzufügst und für rund 3-4 Minuten alles gut verrührst. Zum Schluss kommen die Garnelen und die Petersilie hinzu. Alles kurz zusammenmischen und mit Parmesan und frischem Pfeffer servieren.

Weinbegleitung:

Es muss nicht immer Weißwein sein, wenn Meeresfrüchte auf dem Tisch stehen! Auch ein Bordeaux Rosé kann eine vortreffliches Pairing bedeuten und wir würden euch den Test unbedingt empfehlen. Mit einem Croix Saint Martin oder einem Grand Théâtre macht ihr garantiert nichts falsch.

 

3. Süßkartoffelnudeln mit Granatapfel

Süßkartoffeln eignen sich hervorragend als Nudelgrundlage für ein leckeres Gericht und in diesem Fall haben wir sogar eine vegane Variante für euch herausgesucht. Ideal für alle, die Lust haben auf Salat, aber auch gern etwas Warmes essen möchten.

Das braucht ihr:

  • 2EL Olivenöl
  • 1 Süßkartoffel
  • 100g gemischter, grüner Salat
  • 50g Granatapfelkerne

Für die Vinaigrette:

  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL weiße Sesamkerne
  • 1/4 TL Knoblauchpulver
  • 1 EL Sojasauce

Zubereitung:

  1. Gib 1EL Olivenöl in eine große Pfanne und bei mittlerer Hitze schwenke die Süßkartoffelnudeln für 7 Minuten darin. Würze sie mit Salz und Pfeffer und nimm sie anschließend vom Herd.
  2. Verrühre alle Zutaten der Vinaigrette und gieße sie über Salat und Nudeln, sobald du sie auf einem Teller angerichtet hast.

Weinbegleitung:

Eine simple und blitzschnell angerichtete Mahlzeit zu der ein leichter Bordeaux Weißwein am besten passt. Wie wäre es mit einem fruchtigen und lebendigen Entre-Deux-Mers? Ein Château Nardique La Gravière oder auch ein Domaine de Ricaud sind an dieser Stelle eine sehr gute Wahl.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

 

DISCOVER MORE

Glossar P

Our know-how

Lebhaft & Fruchtig

Die Kunst Des Verkostens

HONIGBROT-CREME IM GLÄSCHEN

Die Festtafel von menue. & Slice of Pai