Herbstschmaus: gefüllter Butternusskürbis
Food
November 7, 2017

Herbstschmaus: gefüllter Butternusskürbis

Da der Herbst viele feine Kürbisse in die Geschäfte zaubert, wollten wir es uns nicht nehmen lassen euch eines unserer liebsten Kürbisrezepte vorzustellen: gefüllter Butternusskürbis. 

Der Butternusskürbis gehört zu den Moschuskürbissen, welche allgemein als die feinsten unter den Speisekürbissen gehandelt werden. Er zeichnet sich durch sein zartes Fruchtfleisch und seine nussige Note aus, aber auch sein buttriges Aroma wird von Kürbisliebhabern geschätzt. Unsere Lieblingsfüllung kommt ganz ohne Tierprodukte aus und besteht aus lauter guten und gesunden Sachen wie Kichererbsen, Quinoa, Cranberries und Grünkohl. Das besondere Aroma aber gibt erst die Orangennote, die das ganze zu einem Herbstschmaus werden lässt. Einfach zu machen ist es natürlich auch!

Ihr braucht:

  • 2 mittelgroße Butternusskürbisse

  • 2 TL Olivenöl

  • 100g Quinoa

  • 350ml Gemüsebrühe

  • rund 50g frischer Grünkohl

  • 2 Zehen gehackter Knoblauch

  • 1 TL getrockneter Oregano

  • 1/2 TL Salz

  • 1/2 TL Pfeffer

  • 1 Dose Kichererbsen, abgetrotpft

  • Saft einer Orange, plus 1 EL frischer Orangensaft

  • 70g getrocknete Cranberries

 Und so geht“s:

Heize den Ofen vor auf 220°C. Halbiere die Kürbisse, entferne die Kerne und lege die 4 Hälften offen auf ein mit Backpapier bedecktes Blech. Das Ganze noch mit etwas Olivenöl beträufeln und Salz und Pfeffer hinzugeben um es dann 45-55 Minuten im Ofen zu backen. Wenn der Kürbis schön zart ist, nimmst du ihn heraus um ihn abkühlen zu lassen. Die Ofentemperatur kannst du jetzt auf 190°C runter drehen.

Während der Kürbis vor sich hin bäckt, bringe 350ml Brühe zum kochen und gib den Quinoa hinzu. Nachdem beides kurz aufgekocht hat, muss der Quinoa abgedeckt noch 10-12 Minuten auf kleiner Stufe köcheln bis die Flüssigkeit größtenteils aufgesogen wurde. Danach vom Herd nehmen und abgedeckt 15 Minuten lang abkühlen lassen.

Als nächsten wird in einem großen Topf wieder etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzt und anschließend der Grünkohl dazu gegeben bis er eingefallen ist. Dann kommen Oregano. Knoblauch, etwas Salz und etwas Pfeffer hinzu und das Ganze wird verrührt. Zu guter letzt gibt man jetzt die Kichererbsen, den Quinoa und die Cranberries hinzu und löscht diese Mischung mit dem frisch gepressten Orangensaft ab.

Wenn deine Kürbishälften genug abgekühlt sind, höhle sie mit einem Löffel so weit aus, dass ein 2 Zentimeter rand zurückbleibt. In die Öffnung kommt nun deine Füllung. Wers mag, kann an dieser Stelle auch noch Feta oder Parmesan darüber sprenkeln, es schmeckt aber auch ohne sehr lecker. Zu guter letzt kommen die so gefüllten Butternusskürbishälften nun noch einmal für 10 Minuten in den Ofen bei 190°C und sind danach bereit zum Servieren.

Dieses Gericht ist nicht nur wunderbar leicht und einfach zu kochen, es ist auch binnen 10 Minuten vorbereitet, die restliche Arbeit macht der Ofen. Dann bleibt umso mehr Zeit sich Familie oder Gästen zu widmen oder einfach ganz in Ruhe ein Glas Dourthe N°1 Sauvignan Blanc zu genießen, der sich später beim Essen ideal auf die nussige Kürbissorte abstimmt. Zugänglich, ausdrucksvoll und fast cremig ist dieser unkomplizierte Trinkwein, der durch seine jugendliche Fruchtigkeit besticht. Wer es lieber rot mag, findet in einem Château Gigault Cuvée Viva der Rebsorte Blaye Côtes de Bordeaux eine ideale Weinbegleitung. Mit satter Frucht und feiner Würze ist dieser charmante und tiefgründige Rotwein ein Archetyp seiner Herkunft. 

DISCOVER MORE

Aufgepasst – bei der Paradefarbe des Bordeaux tut sich was.

3 tolle Rezepte für euren Weihnachts- und Neujahrsbrunch

5 tolle Gerichte mit Feigen