Juni 1, 2023

In eigener Sache: Vins de Bordeaux auf LinkedIn

Vielleicht haben Sie sich schon gewundert, warum Sie den ersten Bordeaux-Newsletter erst jetzt erhalten. Nun ja, das hat einen guten Grund. Denn wir stehen nicht nur für zeitgemäße Weine, sondern stellen auch die Neuigkeiten von Vins de Bordeaux moderner auf. Deswegen wird es diesen Trade-Newsletter zukünftig nur noch zweimal im Jahr geben.

Aber keine Bange! Auf neue Nachrichten aus Bordeaux müssen Sie deswegen nicht monatelang warten. Denn Dank der LinkedIn-Seite von Vins de Bordeaux werden Sie zukünftig noch schneller – und damit auch aktueller – informiert! Der große Vorteil ist hier ganz ohne Frage die Internationalität. Als deutscher Trade-Teilnehmender sind Sie über den hiesigen Markt bestens informiert. Mit der LinkedIn-Seite des Bordeaux Weinverbands haben Sie nun aber die Chance, regelmäßig über den heimischen Tellerrand hinauszublicken. 

Wie werden Bordeaux-Weine in anderen Ländern wahrgenommen? Welche Neuigkeiten gibt es dort, die vielleicht auch Deutschland betreffen könnten? Natürlich kommen auch die Bordeaux-Nachrichten aus dem eigenen Land nicht zu kurz. Und dank der integrierten Übersetzungsfunktion, die LinkedIn bei jedem Post bietet, können Sie über Sprachbarrieren hinaus mit Kolleg:innen aus der ganzen Welt über Bordeaux-Weine im Fachhandel diskutieren. Folgen Sie einfach Vins de Bordeaux auf LinkedIn, um keine News zu verpassen.

DISCOVER MORE

Bordeaux-Selektion 2020:
Wir suchen Ihre Weine!

Weißer Bordeaux – ein vornehmes Understatement

So holt man das Beste aus 3 Tagen in Bordeaux