Innovation in Bordeaux – Kreatives Flaschen-Design
Portrait
Juli 26, 2017

Innovation in Bordeaux – Kreatives Flaschen-Design

Hinter großartigen Weinen und bunten Etiketten stehen immer auch die Winzer, die so innovativ und kreativ sind, wie nie zuvor. Auch in Bordeaux begeistern die Geschichten und das Einfallsreichtum der modernen Winzergeneration. 

Probieren könnt ihr die vielfältigen Weine aus Graves bei einem Treffen mit der Winzerin im Berliner Hotel Adlon am Samstag, den 22. April ab 19 Uhr. Der Sommelier des Adlon kocht ein passendes 5-Gänge-Menü zu insgesamt sechs Weinen von Château de Cérons. In ungezwungener Atmosphäre erlebt ihr einen Blick hinter die Kulissen des weltberühmten Adlon, ihr könnt dem Koch über die Schulter schauen und die Weine zusammen mit der Winzerin genießen. 

  • Ort: Hotel Adlon, Unter den Linden 77, 10117 Berlin

  • Tickets: 5-Gänge Menü und Weinbegleitung für 99,00 €

  • Reservierungen: Über Anna Lena Suchland vom Hotel Adlon unter Tel.: 030 22611959

Die Erfolgsgeschichte von Caroline Perromat:

Als Caroline Perromat für ihre weißen und roten Graves-Weine den sogenannten „La Quille“ (zu deutsch: der Kegel) erfand, einen Wein für den entspannten Weingenuss, ahnte sie nicht, wie sehr sie ins Schwarze getroffen hatte. 

Bring doch mal einen „Kegel“ mit!

Alles beginnt 2013: „Die 35-jährigen von heute nennen eine Flasche Wein umgangssprachlich „La Quille“ (zu deutsch: der Kegel). Das hat mich auf die Idee gebracht…“, erzählt Caroline Perromat – Winzerin des Château Cérons in Graves. Caroline wollte ein innovatives und jugendliches Design entwickeln, welches das französische Lebensgefühl widerspiegelt und zu ihrem Château passt. Somit entstand die Idee einen bunten Kegel auf die Etiketten ihrer Rot und Weißweine zu drucken. Symbolisch für die französische Jugendlichkeit und einen Wein für entspannte Stunden unter Freunden.

Ein einzigartiges Flaschendesign begeistert

Das grüne und rote Etikett mit der bauchigen Flasche begeistert Kegel -und Bowling-Klubs und sowieso alle Weingenießer: Heute findet man die Kegel mit den Graves-Weinen bei mehreren Weinhändlern und in Weinkneipen.

Solche Einfälle gibt es, die direkt zum Erfolg führen.

Und die wie durch Zufall eines Tages auftauchen. Daran glaubt Caroline Perromat fest und sie ist dabei, mit ihren Kegeln alle Neune abzuräumen. Auf den grünen Kegel mit Weißwein und den roten Kegel mit Rotwein stürzen sich die Kegelfans, und ebenso Freunde, die zum entspannten Abendessen eine nette Flasche mitbringen möchten…

Auf diese Idee musste man erst kommen, und dann das Wagnis eingehen und alles andere erfinden. Caroline Perromat hat es getan, die mit ihrem Mann das Gut Château Cérons in der gleichnamigen Gemeinde in Graves führt. Der „weiße Kegel“ (Château de Cérons Graves blanc 2015) ist Teil der Selektion « 100 Bordeaux Weine zum Entdecken 2017».

DISCOVER MORE

Wenn sogar der Sommer errötet: Kühler Rotwein am heißen Grill

Erleben Sie Bordeaux am Rhein – bei der Premiere des „Bordeaux Day“ in Köln

Nachhaltigkeit in Bordeaux – Grüne Weinwirtschaft auf dem Château Argadens