Bordeaux Wein zum Grillen? Warum nicht?
Food
Juli 27, 2018

Bordeaux Wein zum Grillen? Warum nicht?

Viele von euch haben sicher schon seit einer Weile den Grill auf dem Balkon oder im Garten aufgebaut, so eine Bratwurst gehört eben doch irgendwie zum, Sommer dazu. Für alle, die sich nicht allein auf Bier erlassen wollen, kann es mitunter schwierig sein zu entscheiden, welcher Wein zum Gegrillten passt, deswegen wollten wir es uns nicht vorenthalten lassen, euch unsere Tipps für die ideale Weinbeglitung mit auf den Weg zu geben. Grillsaison – wir kommen!
Lammkoteletts

Ob man Lammliebhaber ist, oder nicht, so ein gegrilltes Lammkotelett ist definitiv einen Versuch wert, denn viel besser kann man diese Sorte Fleisch gar nicht zubereiten. Saftig, rauchig gegrillte Lammkoteletts kombiniert mit einem fruchtigen, vollmundigen Bordeaux Rotwein ist der ultimative Sommergenuss!

Das Gute bei Lammfleisch: man kann verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Marinaden mixen. Am liebsten mögen wir hierbei aber die einfache Art Lamm zu grillen – wir hoffen, du auch!

Und das braucht ihr dafür:

10-12 Lammkotelettes, circa 4cm dick

4 EL Rotweinessig

1 TL Salz

½-1 TL Pfeffer

3 geriebene Knoblauchzehen

1 EL getrockneter oder frischer Rosmarin

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Essig, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Rosmarin und Olivenöl in einer großen Plastiktüte mischen, bis sich das Salz aufgelöst hat. Dann gib die Kotelettes dazu und lass alles zusammen im Kühlschrank marinieren – so lange wie möglich, aber mindestens eine Stunde, bevor das Ganze auf den Grill kommt.

  • Grill auf mittlere Hitze vorheizen

  • Lammkotelettes aus der Marinade nehmen und 5min auf jeder Seite grillen

  • Anschließend auf einen Teller noch 5 Minuten mit Folie bedeckt legen, dann servieren.

  • Welcher Bordeaux Wein passt am besten?

    Ein fruchtiger Cabernet oder eine Cabernet Sauvignon/Merlot Mischung ist die ideale Kombination für dieses leckere Festmahl. Château Lauduc Bordeaux Rotwein ist eine exzellente Wahl. Dieser Wein zeichnet sich durch die Mischung von Sauerkirschnoten mit zarten Röstnuancen aus, eine lebhafte Säure und leichte Gewürznoten im Abgang, die den Geschmack des Lamms ganz wunderbar abrunden.

    Gegrillter Lachs

    Grillen bedeutet ja nicht selten eine Auswahl an Fleisch, aber auch Fisch eignet sich hervorragend, vor allem wenn es etwas leichter sein soll. Wer jetzt automatisch denkt, dass an dieser Stelle nur Weißwein passt, liegt nicht unbedingt falsch, denn Bordeaux hat eine ganz hervorragende Auswhal an erfrischenden und trockenen Weißweinen. Dennoch, auch ein Bordeaux Rosé könnte hier eine sehr harmonische Weinbegleitung bieten, vor allem für das folgende Rezept.

    Zutaten:

    3 EL Sonnenblumenöl

    2 EL Sojasauce

    1 EL geriebener Knoblauch

    1 EL Zitronen- oder Limettensaft

    1 TL geriebener Ingwer

    2 EL Honig oder brauner Zucker

    3 TL Barbecue Sauce

    700g Lachsfilet

    Zubereitung:

  • Mische die Sojasauce, Knoblauch, Zitronensaft, Ingwer, Zucker, Barbecue Sauce und Öl zusammen in einer verschließbaren Plastiktüte bis der Zucker aufgelöst ist. Dann Fisch hinzugeben, alles gut vermischen und 1-2 Stunden im Kühlschrankmarinieren lassen.

  • Grill auf mittlere Hitze anheizen

  • Lachs anschließend auf den Grill legen und von jeder Seite 6-8 Minuten grillen lassen.

  • Welcher Bordeaux Wein passt?

    Eine erfrischende und interessante Variente ist ein heller, trockener Rosé, wir empfehlen hier gern einen Château le Grand Verdus.

    Hühnchen vom Grill

    Ob man Hühnchen nun lieber als Brustfilet oder als Spieße mag ist egal, denn die nachfolgende Marinade ist für beide Szenarien die perfekte Wahl.

    Ihr braucht:

    200g Joghurt Griechischer Art

    1 TL Zitronenabrieb

    2 EL frischer Zitronensaft

    2 TL getrockneter Oregano

    1/2 TL Salz

    1/2 TL geriebener Pfeffer

    1/2 TL getrockneter oder frischer Rosmarin

    500g Hühnchenbrustfilets (ohne Haut und Knochen) in 2.5cm Stückchen geschnitten oder als Ganzes

    Zubereitung:

  • In einer großen Schüssel Jogurt, Zitronenabrieb, Zitronensaft, Oregano, Salz, Pfeffer und Rosmarin mischen. Dann das Hühnchen dazugeben und gut mit der Marinade einreiben. Schüssel abdecken und 2-3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

  • Grill auf mittlere Hitze anheizen.

  • Wer ganze Hühnchenfilets bevorzugt, kann diese so wie sie sind auf den Grill legen. Wer kleinere Stücke bevorzugt, spießt sie abwechselnd mit roter Zwiebel und Paprikastücken auf einen Metallspieß. ewers – thread the chicken and alternatively add red onion and sliced peppers.

  • Grillen bis das Fleisch gar ist.

  • Das perfekte Hühnchen verlangt nach einem wundervollen Wein

    Zu unserem zitronigen Grillhühnchen passt ein Sauvignon Blanc am besten. Mit einem strukturierten und eleganten Graves Weißwein wie La Quille oder einem lebhaften und trockenen Château Beauregard-Ducourt Weißwein aus der Entre-deux-Mers Region. Wusstet ihr, dass diese Gegend zwischen den Flüssen Dordogne und Garonne gelegen ist und von daher seinen namen „Entre-deux-Mers, also „Zwischen zwei Meeren“ – bezieht?

    Mariniert drauf los!

    Egal welches Rezept ihr am Ende ausprobiert, wir wünschen euch eine ganz wundervolle Grillsaison, mit viel gutem Bordeaux Wein!

    DISCOVER MORE

    3 geniale Rezepte für Gemüsepasta

    Bordeaux Wein Truck on Tour

    Der selbstgemachte Weihnachtstisch