3 lecker und supereinfache Dips
Food
Juni 18, 2018

3 lecker und supereinfache Dips

So kurz vor Beginn der Fußball Weltmeisterschaft wird sich der ein oder andere unter euch vielleicht auf Abende mit Freunden einstellen, an denen gegessen, getrunken und natürlich Fußball geschaut wird. Dass es kulinarisch dann kein 3-Gänge-Menü wird ist klar, aber dennoch muss es nicht mit Chips und Salzstangen getan sein. Wir zeigen euch deshalb, wie man ganz einfach, schnell und unkompliziert 3 wunderbare Dips kreieren kann, die schmackhaft sind, vegan und zu (fast) allem passen.
1) Grünes PestoEin absoluter Klassiker unter den Dips, der selbstverständlich auch ganz hervorragend zu Pasta passt ist Pesto. Verschiedenste Herangehensweisen und Rezepte kursieren hierzu im Internet, unseres ist aber natürlich das Allerbeste 😉

Ihr braucht:

2 Knoblauchzehen

eine Handvoll frische Basilikumblätter

eine Handvoll frische Spinatblätter

circa 50g Pinienkerne, oder Cashewkerne

50ml Sonnenblumenkernöl

Und so gehts. Erst einmal die Pinien- bzw Cashewkerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht rösten, bis goldbraun. Dann in ein hihes Gefäß mit den restlichen Zutaten geben und mit einem Handmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Dazu passt ein geschmeidiger und fruchtiger Bordeaux Rotwein ganz hervorragend, zum Beispiel ein Château Lauduc oder auch ein Château La Bouyère.

2) Guacamole

Grün geht“s weiter, mit unserem absoluten Lieblingsrezept für Guacamole. Wer Avocado mag, darf diese Geschmacksexplosion nicht verpassen.

Das braucht ihr:

3-4 Avocados

1/2 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 kleine Tomate

1EL Saft einer frisch gepressten Limette

Salz und Pfeffer

Man beginnt damit die Avocado zu halbieren und das Fleisch der Schale zu entnehmen und per Gabel kleinzudrücken. Jetzt Tomate und Zwiebel in Stücken schneiden und Knoblauch fein hacken. Anschließend noch Salz und Pfeffer abschmecken.

Zu diesem Klassiker macht sich ein Graves ganz wunderbar, wir empfehlen euch gern eine Flasche La Quille, der als trockener und strukturier Weißwein auch perfekt zu WM-Toren passt. Eine wunderbare Alternative bietet der Château Réserve de Lisennes, ein Entre-deux-Mers Weßwein.

3) Rote-Beete Hummus

Farblich sind wir nun bei einem tollen Pinkton angelangt, denn dieses Hummus besteht unter anderem aus Rote Beete! Hummus haben sicher die meisten von euch schon probiert, aber selbst welches machen, ist wirklich nochmal etwas ganz anderes und es lohnt sich bestimmt!

Ihr braucht:

400g Dose Kichererbsen, abgegossen

100 rote Beete

4 EL Olivenöl

2EL Saft einer Zitrone

1 cm geschälten Ingwer

1 TL Kreuzkümmel

In einer Schüssel alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren, anschließend nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Dazu schmecken rohe Möhren, Sellerie, Paprika und frisches Brot.

In Sachen Weinbegleitung, können wir ihr euch hier einen Bordeaux Rosé sehr ans Herz legen.  Ein Chai de Bordes ist dabei erste Wahl, aber auch ein Château Valade ist hier eine exzellente Weinbegleitung.

Und? Habt ihr Lust bekommen auf Sommerparties und Fußball schauen mit Freunden (und dabei snacken)? Wir wünschen euch eine fantastische Fußballzeit und einen noch schöneren Sommer.

DISCOVER MORE

Ein großer Jahrgang wirft seine Schatten voraus

5 tolle Orte in Frankfurt, um Bordeaux zu genießen

Wenn sogar der Sommer errötet: Kühler Rotwein am heißen Grill