home
18 Jul
spätzlepfanne
Food
6 Januar 2018

Wenn's mal schnell gehen soll: Spätzleauflauf mit Schweinegeschnetzeltem

Der Winter hat Deutschland fest im Griff. Das bedeutet zum einen zwar, dass man ziemlich oft frieren muss und es meistens grau und dunkel ist, es heißt aber auch, dass man jetzt definitiv und ganz ohne schlechtes Gewissen sich zu Hause eine schönen Auflauf kochen darf um ihn dann allein oder mit den Liebsten zu genießen. Unser Favorit ist hier ganz klar ein Spätzleauflauf mit Ofengeschnetzeltem. Und das Beste daran: es geht ganz fix.

Ihr braucht:

300 g Spätzle (frisch aus dem Kühlregal)

300 g Schweinefilet

200 g Champignons

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 EL Öl

Salz und Pfeffer

1 TL edelsüßes Paprikapulver

1 TL geriebene Muskatnuss

200 g Sahne

100 g geriebener Gouda

Die Pilze und die Frühlingszwiebeln gut waschen und mit einem Küchentuch abtrocknen. Die Küchenzwiebeln in Scheiben schneiden, die Pilze halbieren. Das Fleisch in Streifen schneiden und in der Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Jetzt die Champignons, die Frühlingszwiebeln hinzugeben und die Sahne hinzugeben und das Ganze mit Paprikapulver, Muskatnuss, sowie Salz und frischem Pfeffer würzen. Nun die Spätzle in eine ofenfeste Form geben und das Geschnetzelte darübergeben. Nur noch mit dem Käse bestreuen und 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C backen.

Eine klassische Weinbegleitung hierfür wäre ein trockener Bordeaux Superieur Rotwein, z.B ein Saint Rabon, der geschmeidig im Mund liegt und dieses Gericht perfekt abrundet. Wer es lieber außergewöhnlich mag, wird vermutlich an einem strukturierten und geschmeidigen Bordeaux Weißwein wie dem Château Valoux Pessac Léognan seine Freude haben. Beide Weine sind wunderbare Geschmacksergänzungen zu diesem sahnigen Wintergericht.

Wir wünschen guten Appetit!

MEHR ENTDECKEN

Die Kunst des Verkostens
Weinrouten
Unser Terroir