Das ABC der Weißweine aus Bordeaux
Weinwissen
August 15, 2017

Das ABC der Weißweine aus Bordeaux

A: Austern

Gibt es in Bordeaux ganzjährig und passen großartig zu einem Weißwein aus dem Entre-deux-Mers!

B: Bordelaiser Weißwein-Assemblage

Bei der Kreation eines Weißwein aus dem Bordelais verwenden die Winzer meist diese Rebsorten: Sauvignon Blanc, Sémillon, Muscadelle

C: Crostini mit Ricotta…

und Paprikamarmelade!  Und was schmeckt dazu am besten? Ein trockener Weißwein natürlich!

D: Dessert

Zum Nachtisch muss es nicht immer Schnaps für die Verdauung sein. Ein Weiß- oder Süßwein schmeckt wesentlich besser zum Dessert!

E: Essen

Zu welchem Gericht passt ein Weißwein im besten Fall? Die klaren Favoriten: vor allem Gerichte mit Fisch oder Salate, mit Ziegenkäse zum Beispiel. Aber auch zu Wurstwaren können Bordelaiser Weißweine die perfekte Begleitung sein!

F: Fruchtig und lebendig!

„Fruchtig und lebendig“ beschreibt einen der Stile trockener Weißweine aus Bordeaux. Häufig im Edelstahltank ausgebaut und mit Trauben aus den AOPs Bordeaux Blanc, Entre-Deux-Mers oder Côtes de Bordeaux, sollten diese Weine jung genossen werden. Also, auf ein Glas! 

G: Geschmack

Die Weißweine aus dem Bordelais zeichnen sich durch einen intensiven Geschmack nach fruchtigen Zitrusaromen oder Pfirsichen, Akazienblüten aus. Aber auch etwas Säure und Mineralität verleiht Charakter.

H: Holland

Im 17. Jahrhundert wird der größte Teil der in Bordeaux produzierten Weißweine nach Holland exportiert, wo sie dann zu Brandwein destilliert wurden.

I: Image

Weißweine sind gerade in der Sommerzeit das beliebteste Getränk in geselliger Runde, egal ob Männlein oder Weiblein! Sie sind eng verbunden mit Leichtigkeit, Zugänglichkeit und Herzlichkeit.

J: Jung genießbar!

Vom Supermarkt, in den Kühlschrank und zum richtigen Moment geöffnet; lange Reifezeiten sind nicht nötig, um den ganzen Geschmack genießen zu können!

K: Kühl muss er sein!

Perfekte Trinktemperatur für Weißwein: um die 11 Grad.

L: Lagerfähigkeit

Zwar sind die meisten Weißweine bereits so produziert, dass man sie gleich genießen kann, allerdings können trockene Weißweine mit einem strukturierten Charakter bis zu 8 Jahren gelagert werden.

M: Muscadelle

Muscadelle ist eine der Rebsorten, die auch mal für die Produktion von Weißweinen verwendet wird. Sie zeigt neben blumigen Aromen auch solche, die an Muskatnuss, Orangenschalen oder Moschus erinnern. 

N: Nachbarschaft

Mit Weißwein aus Bordeaux und dem korrespondierenden Gericht kann man sich das französische Lebensgefühl ganz einfach nach Hause holen! Ein trockener Weißwein aus dem Entre-Deux-Mers und ein Paar Austern in einer lauen Sommernacht – Santé en vive la France!

O: „Oh, lecker!“

Die Reaktion auf Weißwein aus Bordeaux.

P: Picknick und Co.

Im Sommer zieht es die Leute raus in die Sonne zum gemeinsamen Grillen und Picknick mit Freunden! Einer dieser Freunde: Weißwein aus Bordeaux!

Q: Qualität über alles

Weine aus Bordeaux entsprechen den höchsten Qualitätsstandards. Hier werden keine halben Sachen gemacht!

R: Rebsorten

Es gibt neben den Hauptrebsorten für Weißwein noch viele weitere, die sich zur Produktion eignen: u.a. Merlot Blanc, Ugni Blanc oder Chenin. 

S: Sauvignon Blanc

Sauvignon stammt ursprünglich aus Bordeaux. Übrigens kamen die ersten in Kalifornien gepflanzten Reben als Ableger aus Bordeaux!

T: Tradition

Die Produktion von Weißwein hat in Bordeaux lange Tradition. Bis in die 1970er Jahre wurde mengenmäßig sogar mehr Weiß- als Rotwein gekeltert. 

U: USA

2016 wurden insgesamt 30.400 hl Weißwein in die USA exportiert. 

V: In Vino veritas

Im Wein liegt Wahrheit – Das wussten schon die alten Römer. Daher setzen die Bordelaiser Weinbauern bei der Produktion ihrer Weine auf Transparenz in Punkto Umweltbelange. Für einen grünen Fußabdruck und ein besseres Gefühl beim Weingenuss.

W: Weißwein

Worum es sich von Anfang bis Ende des Artikels dreht!

X: zum X.mal

Ja, es gibt Weißweine aus Bordeaux! Und die sind auch noch unheimlich gut. 

Y: Youngster

Seit 1990 gehört die AOC Crémant auch zum Verbund der kontrollierten Herkunftsbezeichnungen. Die Produktion von Schaumweinen in Bordeaux hat lange Tradition und hat daher nun die offizielle Zulassung für das Siegel AOC erhalten – Ein Grund die Korken knallen zu lassen!

 Z: Zum Ende, das Beste:

So viele Details machen durstig! Mit dem ganzen Hintergrundwissen schmeckt der Bordelaiser Weißwein noch viel besser, als er es bereits schon tut!

DISCOVER MORE

Das ABC der Weißweine aus Bordeaux

Wein schenken: so klappt’s!

Nachhaltigkeit im Weinbau – Eine natürliche Quelle unter dem Weinkeller