Die innovative Lösung durch Bambus – Nachhaltiges Wirtschaften in Bordeaux
Portrait
August 15, 2017

Die innovative Lösung durch Bambus – Nachhaltiges Wirtschaften in Bordeaux

Wussten Sie, dass die Methode der „Bambus-Abwasserreinigung“ eine Aufbereitung von Wasser und Böden erlaubt? Erfahrt hier, wie genau das funktioniert und welche weiteren Maßnahmen sich das Château Reignac hat einfallen lassen, um umweltfreundlich zu handeln.

Das Château Reignac ist ein – mit etwa 77 ha Rebfläche – großer Betrieb in der Appelation Bordeaux blanc / Bordeaux supérieur, welches mit Winzer Nicolas Lesaint innovative Maßnahmen in die Tat umsetzt, um umweltfreundlich handeln zu können.

Eine Kläranlage durch Bambus

Diese „Öko-Kläranlage“ basiert auf den natürlichen Eigenschaften von Bambus, der Bakterien binden und Schadstoffe abbauen kann. „Die Abwässer werden von den Bambuswurzeln aufgenommen, mit doppeltem Effekt von Schadstoffbeseitigung und Ernährung der Pflanze, die eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer aufweist!“ erklärt Nicolas Lesaint. Ein weiterer Pluspunkt ist weithin sichtbar: ein Grünpflanzenareal von 3.500 qm inmitten der Reben. Das sieht nicht nur schön aus, sondern vermeidet auch eine Monokultur.

Auf der Pirsch nach „Raubtieren“

Das Château hat eine Zusammenarbeit mit dem INRA (Institut national de la recherche agronomique = Nationales Institut für Agronomieforschung) begonnen, da sich der Weinberg inmitten von 135 ha ländlichen Raumes befindet. Viele Tierarten, besonders aus den nahegelegenen Waldgebieten, sind in den Rebreihen anzutreffen – eine positive Wechselwirkung für Tier und Rebe.

In der Tat wurde auch eine Pilzart in den Weinreben nachgewiesen, die möglicherweise eine Waffe im Kampf gegen den „Echten Mehltau“ (Rebkrankheit) darstellt. 

Reine Präzisionslogik

Das Château lässt seit Jahren Blattanalysen durchführen, um Aufschluss über die Nährstoffversorgung der Pflanze zu erhalten und Düngemittel reduzieren zu können. Dies ist einer der Schwerpunkte, die den Einsatz von Bearbeitungsprogrammen ermöglicht, ausgerichtet auf eine Präzisionsweinbaulogik. Die Philosophie? Aus allen aktuellen Praktiken und Verfahren zur nachhaltigen Entwicklung das Beste für unser Terroir herauszuarbeiten, hier und nirgendwo anders.

DISCOVER MORE

Starke Unterstützung für den Handel

Ein großer Jahrgang wirft seine Schatten voraus

Holzfass vs. Edelstahltank: was bedeutet das für den Wein?