Der Sommer wird rosa – Das Bordeaux-Rosé ABC
Weinwissen
März 14, 2017

Der Sommer wird rosa – Das Bordeaux-Rosé ABC

A wie Assemblage

Denn einige Bordeaux-Rosé Weine werden aus mehreren Rebsorten cuvettiert.

B wie Beste Freunde

Denn du und der Bordeaux-Rosé werdet nach diesem Artikel mit Sicherheit die besten Freunde.

C wie Cabernet Sauvignon

Denn aus dieser Rebsorte wird viel Bordeaux-Rosé hergestellt.

D wie Dordogne

Denn die Dordogne ist eine Abzweigung des Hauptfluss Gironde. Entlang der Dordogne liegen viele Anbaugebiete, in denen rote Trauben angebaut werden.

E wie Erdbeere

Denn diese süße Beerenfrucht spiegelt sich oft im Geschmacksbild des Bordeaux-Rosé wider.

F wie Farbenfrohes Bordeaux

In unserer Selektion 100 Bordeaux zum Entdecken laden wir dich ein, die farbenfrohe Welt der Bordeaux-Weine abseits der teuren Rotweine zu entdecken.

G wie Genuss

Denn darum geht es ja, oder?

H wie Himbeere

Denn auch diese Beere findet sich im Geschmacksbild von Rosé-Bordeaux wider.

I wie Intensiv und fruchtig

Denn das ist eine unserer Weinfarben zum Thema Rosé. Der berühmte Bordeaux Clairet besticht durch seinen kräftigen Roséton und verbindet die leichten Tannine des Rotweins mit der Frische eines Roséweins.

J wie Jakobsmuscheln

Denn die passen super zu Rosé.

K wie Kichererbsensuppe

Denn wir haben das passende Rezept und das schmeckt wunderbar in Begleitung eines Bordeaux-Rosé!

L wie Lebhaft und fruchtig

Denn diese Weinfarbe steht für die lebhaften und fruchtigen Roséweine, die mit einem klaren Rosé-Ton einer schönen Frische und feinen Aromen punktet.

M wie Maische

Denn wie lange der Traubensaft an der Maische liegt, bestimmt die Farb- und Aromen-Intensität der Weine.

N wie Nuancen

Denn diese sind bei Bordeaux Rosé sehr vielfältig.

O wie Olivenöl

Denn etwas Olivenöl und Baguette + eine Flasche Bordeaux-Rosé ergeben ein perfektes Picknick.

P wie Party

Denn die nächste Party kommt bestimmt!

Q wie Qualität

Denn die wird in Bordeaux ganz groß geschrieben. Unsere Böden haben etwas Magisches: Sie bringen Weine mit Stilen hervor, die an keinem anderen Ort der Welt zu finden sind.

R wie Rooooooooosa

Denn so schön rosa rot ist der Rosé aus dem Bordelais. Lachs-Rosa, ein frisches apricot, pastellrosa, tiefe Beerentöne oder ein helles kirschrot wie beim Clairet. Wahrlich farbenfroh!

S wie Serviertemperatur

Denn gut gekühlt schmeckt es doppelt so gut. Die Serviertemperatur für Bordeaux-Rosé liegt bei 7-11°C.

T wie Typisch Frau?

Keinesfalls! Denn Rosé ist auch etwas für harte Kerle. 😉

U wie Ulkig

Denn nach dem dritten Glas Rosé kannst du schon mal ganz ulkig werden.

V wie Veilchen

Denn der blumige Ton des Veilchens spiegelt sich gelegentlich im Rosé wider.

W wie Wohlbefinden

Denn das wird euch beim Genuss von Bordeaux-Rosé begegnen.

Z wie Ziegenkäseterrine

Denn die passt echt super und zum Rezept geht’s direkt hier.

PS: X und Y haben wir bewusst herausgelassen, um euch nicht zu verwirren. 😉

Na, seid ihr nun Bordeaux-Rosé-Profis? 😉

DISCOVER MORE

Weinstein

Glossar T

Neu

Glossar N

Côtes de Blaye (trockener Weißwein)

Blaye und Bourg