5 Wein-Apps, die du kennen solltest
Journal
Mai 5, 2020

5 Wein-Apps, die du kennen solltest

Du liebst Wein und wüsstest gern mehr darüber? Du suchst einen bestimmten Wein und möchtest wissen wo er erhältlich ist? Du würdest gerne Preise vergleichen um das ultimative Schnäppchen zu schlagen, auf der Suche nach Hochgenuss in Form von Wein? Dann bist du hier am richtigen Ort gelandet, denn wir haben uns für euch einige verschiedene Weinapps angeschaut und die besten darunter hier für euch notiert.

1. Vivino (iOS, Android)

Die vermutlich bekannteste deutschsprachige Weinapp heißt Vivino und hat eine Scannerfunktion, mit der du im Handumdrehen alle möglichen Informationen zum jeweiligen Wein bekommen kannst. Wenn eine Etikett mal nicht gefunden wird, kann man es zum manuellen Check einreichen. Die App merkt sich welche Weine man konsumiert hat und hilft einem seine Favoriten langfristig zu ordnen. Das Beste: du kannst deine Lieblingsweine direkt über die App bei über 50.000 Anbietern bestellen.

2. Winestein (iOS, Android)

Wissenschaftler und Weinexperten kamen zusammen, um Winestein zu kreiieren, eine App, die eine unglaubliche Wissensvielfalt von über 600.000 Weinen in sich vereint. Wer seinen privaten Sommelier schon immer gerne mit dem Handy herumtragen wollte, ist mit dieser App genau richtig. Winestein informiert seine Nutzer mit der besten Weinbegleitung für jedes Gericht und umgekehrt. Und sie merkt sich sogar deine Vorlieben! Für echte Weinfans ein Muss!

3. Wine Events (iOS, Android)

Wer kennt es nicht: man ist auf Reisen und in einem Hinterhof, einem Restaurant oder eine Galerie findet ein Event statt, zu dem ihr nicht eingeladen seid, obwohl ihr es gern wärt. Dank Wine Events könnt ihr nun in eine Region wie Bordeaux reisen und die App fragen wann und wo in deiner Nähe spannende Wein-Events geplant sind.

4.  OEnoBordeaux (iOS, Android)

Für wirkliche Weinfans und Profis, alle, die noch viel mehr über Wein erfahren wollen, ist die OEnoBordeaux App von der École du vin, Bordeauxs weltweit rennomierte Weinschule. Dank der App kann der User nicht nur verschiedenste Weingüter und Weine virtuell erkunden, er kann auch einen kompletten Oenologiekurs runterladen, in dem er noch mehr über Weinherstellung und Weinmarketing lernen kann. Darüberhinaus kann man viel Nützliches über die Methodologie hinter Weinverkostungen, Foodpairings und verschiedensten Innovationen und Trends in Sachen Wein erfahren.

5. Delectable (iOS, Android)

Die Delectable App sammelt neben Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Weinen auch Bewertungen von Konsumenten, sodass Nutzer auf die Einschätzung vieler setzen können, wenn sie sich für einen Wein entscheiden. Sollte ein Wein noch nicht im System vorhanden sein, kann man ihn mit wenigen Klicks selbst neu eintragen, damit Andere ihn entdecken und  bewerten können.

Habt ihr Lust bekommen eure Liebe zu Wein ein Stück weit zu digitalisieren? Probiert die ein oder andere App gern selbst aus und vergesst nicht: Wein soll Spaß machen!

 

DISCOVER MORE

Klar

Glossar C

Salmanazar

Glossar S

Presse

Bordeaux auf der Prowein