Mit diesem Trick bekommt ihr Wein schnell kalt
Weinwissen
Juni 15, 2021

Mit diesem Trick bekommt ihr Wein schnell kalt

Ja, der Sommer und mit ihm die Hitze ist in Deutschland angekommen, lange mussten wir diesmal darauf warten. Endlich kann man wieder mehr Zeit als sonst draußen am See oder im Garten verbringen und das richtige Getränk darf dabei natürlich nicht fehlen.

Für uns immer noch das beste Sommergetränk überhaupt sind Roséweine, egal ob zu Hause, im Restaurant oder unterwegs. Das Problem bei letzterem: den Wein gut gekühlt zu halten. Ob man nun im Park, am Strand oder sonst irgendwo ist, wo gerade kein Kühlschrank parat ist, lauwarmen Rosé mag kaum jemand.

Manchmal kommt es aber nun mal vor, dass man nur eine ungekühlte Flasche zur Hand hat und weder Zeit noch Möglichkeit hat, das Objekt seiner Begierde in den Kühlschrank zu stellen. In dieser schwierigen Zeit empfehlen wir eine besonders brilliante Technik des Meistersommeliers Brian McClintic.

Du brauchst:

  • einen Eimer Wasser mit Eiswürfel
  • viel Salz
  • 3 Minuten
  • und Roséwein

Das Salz zaubert einen chemischen Prozess herbei, der macht, dass der Wein noch schneller kalt wird, als mit Eiswasser allein. Wende die Flasche immer wieder über besagte 3 Minuten und: voilá! Du bist bestens gewappnet für die Hitze mit einem wunderbaren, gut gekühlten Glas Rosé. Oder Bordeaux Weißwein. Oder Bordeaux Crémant.

Bordeaux bietet eine ganz wunderbare Auswahl an Roséweinen, zum Beispiel den Château Haut Rian oder einen schön hell rosafarbenen Château Rauzan Despagne Réserve. Noch mehr Empfehlungen findet ihr hier.

Prost!

DISCOVER MORE

Jahrgang 2020

Ein weißes Dinner mit passenden Weinen aus dem Bordelais

Crémant de Bordeaux – eine Erfolgsgeschichte!