Bordeaux-Empfehlungen zum Fest
Weinwissen
Dezember 7, 2016

Bordeaux-Empfehlungen zum Fest

An den Festtagen sind viele Weinliebhaber auf der Suche nach dem besonderen Tropfen – und liegen mit Bordeaux immer richtig. Denn wahrscheinlich kann keine andere Weinregion mit einer so breiten Palette an Farben, Weinstilen und Qualitäten aufwarten. Mit diesen Empfehlungen treffen Sie bei Ihren Kunden bestimmt ins Schwarze.
Prickelndes für besondere Augenblicke

Gelegenheiten zum Anstoßen gibt es am Jahresende viele. Ein klarer Fall für die Crémants de Bordeaux. Die weißen Varianten passen aber auch hervorragend zu Desserts mit exotischen Früchten, die Rosés zu leichten Nachtischen mit roten Früchten.

Rosige Zeiten

Leichte Vorspeisen wie Salate, Carpaccios oder Appetithäppchen wie Tapas freuen sich über Begleiter in einem klaren Roséton, mit einer schönen Frische und fruchtigen, feinen Aromen. Für den Einstieg in das Weihnachtsmenü empfiehlt sich ein lebhafter Bordeaux Rosé ebenso wie ein kräftigerer, dunkler gefärbter Bordeaux Clairet.

Rot – auch beim Wein die Weihnachtsfarbe

Wer einen Wein zu winterlich-weihnachtlichen Gerichten empfiehlt, sollte am besten rot sehen. Gans, Rinderbraten oder Wildragout, aber auch schokoladige Desserts verlangen geradezu nach kräftig-intensiven Weinen. Hier sind die kommunalen Appellationen aus dem Médoc wie Margaux, Moulis, Pauillac, Saint-Estèphe oder Saint-Julien zur Stelle.

Soll es etwas Strukturiertes, Rundes sein, treten die Weine aus Saint-Émilion, Pomerol oder Fronsac auf den Plan.

Weiße Weihnachten

Ist der Speiseplan heller gefärbt, passen Weißweine zumeist besser. Speisen wie Meeresfrüchte oder Salat baden am liebsten in lebendig-fruchtigen Weinen der Appellationen Bordeaux, Entre-Deux-Mers oder Côtes de Bordeaux. Gehaltvollere Gerichte wie weißes Fleisch oder Fisch mit Sauce oder Gemüsecremesuppen lassen sich gerne von den strukturierten und eleganten Weinen aus Graves oder Pessac-Léognan begleiten.

Süßer die Glocken nie klingen

Das Dessert ist der krönende Abschluss eines jeden Weihnachtsmenüs. In den Süßweinen aus Bordeaux findet es einen ebenbürtigen Partner. Appellationen wie Sauternes, Loupiac oder Sainte-Croix-du-Mont mit ihren intensiven Aromen von Akazie, Quitte und Honig sind einfach die besten Begleiter zu süßen Köstlichkeiten. Aber auch zu herzhaften Genüssen wie Foie gras oder Blauschimmelkäse sind sie wärmstens zu empfehlen.

Mehr über die verschiedenen Bordelaiser Appellationen erfahren Sie hier.

DISCOVER MORE

Labellisierung

Glossar L

Fassfüllung

Glossar V

Amateur

Der käsetisch