Ein Wochenende mit dem Rad durch Bordeaux
Tourismus
Oktober 6, 2018

Ein Wochenende mit dem Rad durch Bordeaux

Auch wenn der Sommer in seinen letzten Zügen ist, auch der Herbst ist eine wunderbare Zeit um die Weingüter von Bordeaux auf zwei Rädern zu erkunden.Ob mit dem Flieger, dem Zug oder dem Auto – es ist ganz egal, wie man in Bordeaux ankommt, aber sobald man vor Ort ist, der vielleicht beste Weg die schöne Landschaft und die atemberaubenden Weinberge zu erkunden ist mit dem Fahrrad. Grund genug, sich sein feinstes Lycrashirt anzuziehen und in die Pedale zu treten. Jetzt gibt es unseren Schnellen Guide zu Bordeaux mit dem Fahrrad.

Tag 1

Wenn du Anfänger in Sachen Radtour bist oder einfach Lust hast auf eine entspannte Fahrt ohne große Hindernisse, dann halte dich an die Garonne. Dieser Fluss leitet dich sanft durch viele schöne Ecken Bordeauxs mit nur minimalem Anstieg. Architekturfans kommen auch auf ihre Kosten, denn Le Pont Jacques Chaban-Delmas (die längste vertikale Brücke in Europa) überquert die Garonne – und ist der absolut beste Platz um sich zu nach einem langen Tag im Sattel zu entspannen.

Um sich zu stärken, findet man unterwegs natürlich eine Fülle an passenden Stopps und Gelegenheiten. Nur, wenn Essen im Spiel ist, kann das nur eines bedeuten: eine gute Flasche Bordeaux Wein. Für einen frischen und fruchtigen Weißwein, der das Portemonnaie nicht zu sehr strapaziert, probiert einen Délor Réserve. Die ideale Begleitung zu einem französischen Sonnenuntergang.

Tag 2

Natürlich ist kein Bordeaux Trip komplett ohne einen ein Weingut besucht zu haben. Château Pape Clément liegt nur 45 Minuten mit dem Rad entfernt von Le Pont Jacques Chaban-Delmas und wartet mit einem reichen Angebot von roten und weißen Trauben auf. Die spektakuläre Anlage, die unter anderem mit 1000 Jahre alten Olivenbäumen aufwarten kann, ist ein Erlebnis der besonderen Art und verdient es in jedem Fall auch zu Fuß entdeckt zu werden. Stattet dem Verkostungsraum einen Besuch ab, um euch den Gaumen kitzeln zu lassen, bevor ihr eine Picknickdecke auf einem schattigen Plätzchen ausbreitet und euch verschiedenste Leckereien schmecken lasst. Tankt auf mit einer Ladung Kohlenhydrate und einer Flasche Château Haut Dambert Cuvée Clémence; dieser süffige Rotwein eignet sich nicht nur für ein leichtes Picknick, sondern schmeckt aus hervorragend zu Tomatensauce.

Tag 3

Um die Region so richtig authentisch zu erleben, radelt durch die Weingüter bis hin zu Château Du Taillan, einem der ältesten Weinanbaugebiete im Médoc. Unterwegs kommt ihr vorbei an Parc De Majolan, bekannt für seine wild lebenden Pfaue. Und mit einer Flasche Château Le Grand Verdus in deiner Tasche wäre es doch schade die bezaubernde Szenerie nicht mit einem Schluck dieses edlen Rosés zu genießen. Wenn die Aussicht auf Käse und Wein dich so richtig gut motiviert, dann ist die Weintour des Château Du Taillan (mit lokalen Käsepairings) genau das Richtige für dich.

Tag 4

Um die letzte Nacht deiner Reise zu feiern, nimm noch einmal 10 Kilometer in Angriff, zurück zur Garonne, wo man dich nur all zu gerne im Château Grattequina willkommen heißen wird. Dieses charmante Haus, was seit 1872 hier steht, befindet sich am Flussufer und bietet neben modernen Zimmern auch eine spektakuläre Aussicht. Ein Schaumwein mit einer goldenen Farbe und feinen Perlen wie der Château Favory ist jetzt dein perfekter Begleiter, egal ob du deinen Abend bequem im Zimmer verleben,oder noch einmal raus zum Fluss möchtest.

DISCOVER MORE

Pessac-Léognan (trockener Weißwein)

Graves und Sauternes

Gravelle

Glossar B

Gärung

Glossar F