Korkenschilder für die Gartenkräuter
News
August 15, 2017

Korkenschilder für die Gartenkräuter

Der Sommer steht vor der Tür und somit verbringen wir schon jetzt viel Zeit damit den Garten vorzeigbar zu machen. Unkraut jäten und Kräuter pflanzen gehören zu den Aufgaben. Wie ihr mit euren alten Weinkorken praktische Kräuterschilder basteln könnt, zeigen wir euch hier. 

Wer kennt das nicht? Die Korkansammlung, die sich über die Jahre durch den Weingenuss angesammelt hat. Die Korken bleiben übrig und sind dabei eine so seltene Ressource, die es zu recyceln gilt. Wie ihr das macht, verraten wir euch mit unseren DIY-Ideen. 

Das wird gebraucht: 

  • Einige bunte Kräuter

  • Ein großer Korb, der als Kräutertopf dient

  • Einige Wein-Korken

  • Dünner, schwarzer Filzstift

  • Holz-Spieße (z.B. für Schaschlik)

  • Korkenzieher

Eigentlich kommt ja zuerst die Arbeit, und dann das Vergnügen. In diesem Fall darf gerne vorher ein sommerlicher Weißwein genossen werden, falls keine Weinkorken daheim vorhanden sind. Beispielsweise ein frischer Entre-deux-Mers oder ein strukturierter Wein aus Pessac-Léognan.

Dann geht die Arbeit los:

Zunächst mit dem Korkenzieher ein tiefes Loch in den Korken bohren.

 Den Holzspieß mit leichtem Druck in das vorgebohrte Loch stecken.

Den Namen der jeweiligen Kräuter vorsichtig auf den Korken schreiben. Dabei den Korken mit der anderen Hand gut festhalten, damit dieser nicht verrutscht. Kurz trocknen lassen.

Das Korken-Schild in den Boden des jeweiligen Kräuter stecken, dabei sehr vorsichtig vorgehen, um keine Wurzeln zu beschädigen.

Nach getaner Garten –und Bastelarbeit darf dann auch gerne noch ein Glas leichter Weißwein genossen werden. Santé!

DISCOVER MORE

Warum Fassbinderei so wichtig für guten Wein ist

Kuchenessen mal anders – Ein Rosé-Bordeaux und Erdbeertörtchen

Deutsche Winzer in Bordeaux: Stephan Graf von Neipperg