So organisiert ihr die perfekte Sommerweinparty!
Lifestyle
August 20, 2019

So organisiert ihr die perfekte Sommerweinparty!

Je weiter wir in den August hineingehen, desto kühler scheinen die Temperaturen zu werden, aber wir bleiben optimistisch, dass der Sommer noch nicht vorbei ist. Und wenn schon das Wetter nicht den Eindruck von August machen will, dann vielleicht einfach ihr selbst? Wir empfehlen eine Sommerweinparty für euch und eure Freunde! Schnell organisiert und ein garantiert schöner Weg, die letzten warmen Abende mit euren Liebsten zu verbringen. Hier sind ein paar Ideen, die euch dabei helfen können, eine solche Sause zu organisieren.

1. Kissen und Hängematten

Was die Location angeht ist nur eines wirklich wichtig: man muss mit dem arbeiten, was man hat. Für manche ist das ein Garten so groß wie ein Fußballfeld, für wieder andere ein 4qm Balkon und manche müssen sich auf das altbewährte Wohnzimmer beschränken. Die gute Nachricht zuerst: alles geht. Man kann so ziemlich jeden Space mit schönen Kissen und Lichterketten dekorieren, wenn es der Platz hergibt, macht sich auch die ein oder andere Hängematte gut und auf schönen Holzbrettchen drapierte Frucht- und Käseplatten sind ebenfalls ein genialer Hingucker.

2. Käse und Fleisch

Grundsätzlich sollte man zuvor entscheiden ob man lieber auf den geliebten Grill setzt und darauf Köstlichkeiten aus Fleisch und Gemüse herbeizaubert, oder ob man lieber zum altbewährten Käse tendiert. Beides passt hervorragend zu einer Sommerweinparty, aber natürlich sind Aufwand und Kosten hier durchaus ein Faktor.

Je nachdem was ihr entscheidet, solltet ihr auch die Weinauswahl daran anpassen. Während man zu Grillfleisch sehr gut einen schönen Bordeaux Rosé (wir empfehlen einen Château Bel Air Réserve oder einen Croix-Saint-Martin) auf den Tisch stellen kann, sollte bei einer Käseparty definitiv auch ein fruchtiger Bordeaux Rotwein im Angebot sein. Hier ist ein Château Roc de Ségur eine gute Wahl, aber auch ein Château Maurine kommt hier sicher gut an. Wichtig ist, nicht mit allzu schweren Weinen aufzufahren. Wer es lieber Weiß mag, ist mit einem Premius oder einem Michel Lynch gut beraten.

Bei Käse gilt, dass man immer 2 Käsesorten aus 3 verschiedenen Kategorien anbieten sollte: von mildem Weichkäse bis hin zu gereiften Hartkäsesorten. Dazu Nüsse, Früchte und verschiedene Brotsorten anbieten.

Bei der Grillvariante muss man darauf achten nicht nur Fleisch, sondern auch Fisch und Gemüse auf den Grill zu packen, um garantiert allen Geschmäckern gerecht zu werden.

3. Motto

Es muss nicht immer ein Motto sein, aber wenn es doch eines gibt, kann das für alle Gäste eine witzige Nummer werden! Unser Vorschlag? Jeder Gast soll eine Flasche seines Lieblingsweines mitbringen und dann in der Runde erklären, warum seine Wahl auf genau diese Flasche gefallen ist. Man könnte es auch noch spezifischer halten und seinen Abend unter das Motto der Roséweine oder Crémants zu stellen, lediglich Weine einer bestimmten Region (wir empfehlen Bordeaux!) oder Weine aus einem bestimmten Jahr.

4. Vorbereitung ist alles

Das Wichtigste bei einer Party ist immer, dass man sich nicht so sehr in seiner Gastgeberrolle verliert, dass man nur noch organisiert und nicht mehr dazu kommt in Ruhe zu genießen und Spaß zu haben. Damit ihr so entspannt wie möglich bleiben könnt, solltet ihr vorausdenken und den Tisch mit allem füllen, was Gäste so brauchen könnten. Kübel mit Eiswürfeln, Korkenzieher, ausreichend Gläser, Servietten – was schon da steht, muss nicht mehr geholt werden!

5. Der erste Eindruck

Ein guter Einstieg ist die halbe Miete, wenn es um eine gelungene Party geht, deswegen empfehlen wir euch eure Gäste mit einem Glas Bordeaux Crémant oder Rosé zu empfangen, sobald sie zur Tür reinkommen. Kommt garantiert gut an und ist der ideale Eisbrecher für alle, die sich noch nicht kennen. Denn wenn es eines gibt, dass Leute verbindet, dann doch ein guter Grund anzustoßen….

DISCOVER MORE

Fatigué (müde)

Glossar T

Glossar O

Our know-how

Umwälzen

Glossar P