Wein und Weihnachtsplätzchen – passt das?
Food
Dezember 16, 2018

Wein und Weihnachtsplätzchen – passt das?

Um die Frage gleich vorweg zu beantworten: natürlich passt das. Es muss nicht immer Tee oder Kaffee zu Keksen sein, ein gutes Glas Wein kann sich durchaus als hervorragender Begleiter für das süße Gebäck eignen. Da man an Weihnachten gerne mit vielen, leckeren Gewürzen arbeitet, gibt es aber durchaus Unterschiede, welcher Wein zu welchem Backwerk passt. Genau dieser Frage gehen wir in diesem Beitrag auf den Grund.

Lebkuchen

Die Mutter aller weihnachtlichen Ofenleckereien sind natürlich Lebkuchen. Sie bestechen durch ihre besondere Gewürzmischung und sind einfach aus dieser Zeit des Jahres nicht wegzudenken. Ob mit Zuckerguss oder Schokolade überzogen, ob mit Nüssen oder bunten Verzierungen, so ein Lebkuchen ist immer auch ein kleines Highlight. Um ihre besonderen Aromen voll entfalten zu können, serviert man sie am besten mit einem trockenen Bordeaux Blanc, wie zum Beispiel einem Château Argadens oder einem La Rose du Pin.

 

Zimtsterne

Wer liebt sie nicht, diese zauberhaft anmutenden Sterne aus gemahlenen Mandeln. Wer seine Weihnachtskekse ohne Mehl mag, ist mit Zimtsternen bestens bedient. Auch hier würde sich ein trockener Bordeaux Weißwein wieder anbieten, aber wer etwas Besonderes dazu probieren möchte, dem raten wir zu einem Bordeaux Süßwein, dessen süß-lieblicher Geschmack die nussig-zimtige Würze der Plätzchen perfekt ergänzt. Man darf hier gern ganz klassisch zu einem Sauternes wie dem Délor Héritage 1864 greifen, oder auch zu einem Château Le Pin Sacriste, welcher die Appellation Sainte-Croix-du-Mont trägt.

Butterplätzchen

Vor allem wer Kinder hat, wird keine Vorweihnachtszeit ohne das Backen von Butterplätzchen auskommen. Ob man sie nun bunt dekoriert, oder einfach mit Zuckerguss und Schokolade überzieht, ist dabei jedem selbst überlassen. Fest steht: die Möglichkeiten sind endlos! Allein die Zubereitung ist eine kleine Zelebrierung dieser besonderen Zeit des Jahres und schon allein deswegen eignet sich ein Bordeaux Crémant ganz wunderbar. Er gleicht die buttrige Süße der Plätzchen aus, und läutet mit seinen feinen Perlen die Weihnachtszeit ein. Ein Château Favory ist hier eine sichere Wahl, aber auch mit ein Lateyron Crémant lässt es sich ganz wunderbar anstoßen.

In diesem Sinne: eine ganz wunderbare Vorweihnachtszeit euch allen!

DISCOVER MORE

Blind

Glossar C

Vin de Table

Glossar T

Önologe

Glossar O